Pumpensynchronisation

LEWA ist nicht nur führender Hersteller für Dosierpumpen und -systeme. Mit unserem Know-how entwickeln wir Technologien, die den Betrieb von verfahrenstechnischen Anlagen weiter verbessern. Dazu zählt auch die Pumpensynchronisation, die zur Reduktion von Pulsation und Vibrationen im Rohrleitungssystem sowie der optimierung von Stand-by-Konzepten dient.

Features:

  • Parallelbetrieb von mehreren Pumpen im selben Rohrleitungssystem
  • Synchronisation aller Pumpen bei niedriger Pumpfrequenz statt Standby-Konzepte
  • Erhöhung der Durchflussmenge durch hinzuschalten einer weiteren synchronisierten Pumpe
  • Verbesserung des Pulsations- und Resonanzverhaltens des Rohrleitungssystems

Pumpensynchronisation

Weniger Pulsation, effektivere Stand-by-Konzepte

Mit der Synchronisation von Pumpen vermeiden Sie Pulsation im Rohrleitungssystem und können effektivere Stand-by-Konzepte realisieren.

Zwei oder mehr Pumpen werden über eine elektronische Kurbelwellen-Kopplung miteinander synchronisiert. Die Pumpen können dabei räumlich getrennt angeordnet sein. Über die gesteuerte Phasenverschiebung erreicht man verschiedene Effekte: So können zum Beispiel ungewünschte Pulsationen sowie Resonanzen vermieden werden. Darüber hinaus wirkt sich die Synchronisation positiv auf die Realisierung günstiger und effektiver Stand-by-Konzepte aus.

Animierte Pumpensynchronisation

Simulieren Sie in unserer Animation verschiedene Betriebszustände einer Anlage mit und ohne Pumpensynchronisation. Beachten Sie dabei besonders die Unterschiede bei der Druckpulsation im Rohrleitungssystem.

Kundennutzen

Der Nutzen der Pumpensynchronisation für Anlagen liegt auf der Hand: Nicht nur die Technik wird geschont und Ausfall- und Wartungszeiten reduziert. Durch Steigerung der Effizienz wird die gesamte Anlage auch in ihrem Betrieb wirtschaftlicher. Weniger Investitionskosten (vgl. drei kleinere Pumpen oder zwei große).

Pumps with high suction capacity

Vorteile:

  • Bessere Auslastung durch Betrieb aller Pumpen im niedrigen Frequenzbereich
  • Keine expliziten Wartungs- und Standby-Pumpen nötig
  • Geringere Lebenszykluskosten für Pumpen
  • Verringerung von Resonanz und Pulsation im Rohrleitungssystem
  • Pumpen können an- und ausgeschalten werden, ohne Verringerung der Durchflussmenge in der gesamten Anlage
  • Die Pumpensynchronisation ist eine bewährte und sichere LEWA-Technologie

Features

Eigenschaften der elektronischen Steuerung:

  • Ausschließlich ein Führungssignal
  • Automatische Umwandlung des Führungssignals und der Phasenverschiebung in Abhängigkeit von der Anzahl der Pumpen
  • Einfache Überführung der Anlage in den Wartungszustand durch Zu- und Abschalten von Pumpen

Benötigte Bauteile:

  • Frequenzumrichter für jede Pumpe
  • Gebersystem für jede Pumpe
  • Steuerungseinheit für Synchronisation
LEWA pumps contain reliable and longlasting components

Informiert bleiben

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Erhalten Sie Einblicke in  LEWA Produkte, Anwendungen. Erfahren Sie mehr über die Flüssigkeitsdosierung.

Folgen Sie uns

LEWA is on Linkedin LEWA is on YouTube
© 2019 LEWA GmbH
© 2019 LEWA GmbH